DAM Blog
Alles rund um das Thema Digital Asset Management

Neues Release 4.6 macht Arbeiten mit dem Cavok DAM-System noch flexibler

Neues Release 4.6 macht Arbeiten mit dem Cavok DAM-System noch flexibler

Mit dem Update auf Version 4.6 wird das Digital-Asset-Management-System Cavok um diverse spannende Features erweitert und ist jetzt noch schneller und performanter. Anwender können sich somit auf einen noch flexibleren Arbeitsalltag freuen.

Dateiversionen automatisiert ablegen und visuell vergleichen

Beim Arbeiten mit Cavok werden nun automatisch bei jeder Änderung Revisionsdateien erstellt. Die Basisdatei bleibt als Ausgangsdatei immer bestehen und „Rückholaktionen" aus einem Backup gehören endgültig der Vergangenheit an. Zur Erstellung der Revisionsdateien in Cavok brauchen nur vier Parameter im Backend definiert werden.

Cavok-Nutzer können sich dann verschiedene Datei-Versionen visuell und chronologisch sortiert anzeigen lassen und mithilfe eines praktischen Schiebereglers ganz einfach eine ältere Version mit der aktuellen Datei oder auch zwei ältere Versionen miteinander vergleichen. Eine beliebige ältere Version kann vom User überschrieben und zur aktuellen gemacht werden. 

Stapel erstellen und bearbeiten

Die Funktion „Stapel bearbeiten" zeigt sich in der neuen Cavok-Version 4.6 in neuem Look. Stapel lassen sich jetzt wesentlich intuitiver erstellen und bearbeiten. 

Klickt der Nutzer auf das neue Icon am Stapel, öffnet sich das Stapelfenster, ähnlich wie bei Kollektionen. Dateien aus Kategorien und Kollektionen sowie über die Suchfunktion gefundene Dateien können dann einfach per Drag & Drop hineingezogen werden. Mit einem einzigen Klick lassen sich nicht benötigte Dateien wieder entfernen. Das erleichtert Anwendern die Erstellung und Bearbeitung ihrer Stapel, wenn sie die Funktion beispielsweise für Bilder aus verschiedenen Foto-Shootings zu unterschiedlichen Themen nutzen.

3D-Dateien anzeigen lassen

Ganz neue Möglichkeiten bieten sich Cavok-Nutzern mit der Anzeige von 3D-Dateien. Beispielsweise werden für CAD-Dateien, die in der Bau- oder Maschinenbaubranche gängig sind, in der Regel teure Programme benötigt. Alle am Bearbeitungsprozess beteiligten Mitarbeiter ohne ein solches Programm und Lizenz können nun mit der neuen Cavok-Version entsprechende Dateien einsehen – und das ganz einfach über die Cavok-Oberfläche ohne Installation von zusätzlichen Programmen oder Plug-ins.

Wie in einem 3D-Viewer können Modelle gedreht, vergrößert oder verkleinert und detailgenau aus verschiedenen Richtungen betrachtet werden. Auch die Anzeige kann verändert werden: Die Hintergrundfarbe lässt sich ändern, Gitternetzlinien können eingeblendet werden oder der Nutzer kann zwischen der Standardansicht, der transparenten oder der Draht-Ansicht wechseln. 

Weitere Neuheiten

Wer mit CavokWork arbeitet, braucht jetzt keine Bedenken mehr zu haben, dass bei ausgecheckten Assets Zwischenstände verloren gehen, denn Dateien lassen sich ab sofort bei der Bearbeitung auf dem Desktop bequem zwischenspeichern. Außerdem kann das Standardprogramm zur Bearbeitung verschiedener Assets vordefiniert und jederzeit geändert werden.

User von Windows und Apple Silicon können nun mit dem Tool CavokDrop bequem Dateien von ihrem File-Server aus als Downloadlink zur Verfügung stellen. Dabei werden Dateien per Drag & Drop einfach vom File-Server in die CavokDrop App gezogen und ein Downloadlink erzeugt. Auch nachträglich können die Nutzer Inhalte und Dateien bis zum Versenden von Downloadlinks noch bearbeiten. Downloadlinks können mit einem Kennwort versehen und in der Download-Anzahl begrenzt werden - ein wichtiger Faktor bei der Datensicherheit.

Eine weiteres spannendes Feature ist die Vorlese-Funktion von Textinhalten. Cavok liest ganz ohne zusätzliche Software oder Tools des Betriebssystems wahlweise komplette Texte einer Seite oder markierte Stellen vor – alles über die gewohnte Benutzeroberfläche von Cavok. Wer die vorlesende Stimme nicht angenehm findet, kann sie beliebig wechseln.

Alle Features im Überblick sehen Sie hier: 

Wie die neue TYPO3-DAM-Schnittstelle das Arbeiten ...
21. Juli 2021
Ohne Bilder, Grafiken und Animation, wäre das World Wide Web ganz schön langweilig. Erst durch ansprechende visuelle Eff...
3719 Aufrufe
09. Oktober 2018
Eine Unternehmensgruppe mit weltweitem Marketing braucht für ihre Bilder und Medien-Assets eine zentrale Datenbank. Bei ...
3488 Aufrufe
20. April 2021
Durch die fortschreitende Digitalisierung wächst die Menge an digitalen Inhalten in Unternehmen permanent. Ein Digital A...
2714 Aufrufe

Presse Informationen

Alle relevanten Informationen können Sie in unserem Brandportal herunterladen.

Für die Aufnahme in unseren Presse-Verteiler schreiben Sie uns einfach eine Nachricht mit Ihren Kontaktdaten.

Pressekontakt

Sylvia Naumann
+49 6151 27918 21
presse@peak-group.de

Kontakt