Cavok - Digital Asset Management Blog

DAM Blog
Alles rund um das Thema Digital Asset Management

viscom 2017: PEAK-14 stellt Cavok 4.1 vor

Cavok auf der Viscom 2017

Die PEAK-14 GmbH aus Darmstadt, Hersteller des Digital Asset Management-Systems cavok (www.cavok.pro), stellt auf der diesjährigen viscom in Düsseldorf (18.-20.10.2017, Stand 13 D12) die neueste Version seines DAM-Systems vor: cavok 4.1. Eines der Highlights der neuen Version 4.1 ist, dass sich die Anzeige und Beschreibbarkeit eines Metadatenfelds dynamisch steuern lässt – dem Workflow des Nutzers entsprechend. Die Kriterien dazu kann der Administrator in beliebiger Kombination frei definieren. Der Vorteil: Die dynamische Anzeige der Metadatenfelder führt die Nutzer ganz ihrer Rolle gemäß durch ihren Workflow. Wird beispielsweise ein bestimmtes Metadatenfeld an einem Media-Asset gesetzt, kann das dazu führen, dass andere, dann unnötige Metadatenfelder nicht mehr dargestellt werden, dass neue, aktuell relevante Metadatenfelder erscheinen oder dass Metadatenfelder zwar noch sichtbar, aber schreibgeschützt sind. So unterstützt das DAM-System die Anwender automatisch in ihrer Arbeit und vermeidet Fehleingaben. Am PEAK-14 Stand können sich Besucher der viscom ein Bild von der dynamischen, workflowgerechten Metadaten-Anzeige machen – und von der generellen Anpassungsfähigkeit von cavok 4.1.

Ähnlichkeitssuche nahezu in Echtzeit

Ebenfalls neu in der Version 4.1 des DAM-Systems und erstmals auf der viscom zu sehen, ist eine sehr leistungsfähige Ähnlichkeitssuche. Per Schieberegler steuert der Nutzer dabei, wie stark die zu findenden Bilddateien seiner ausgewählten Vorlage ähneln sollen – bis hin zur Suche nach exakten Duplikaten eines Bildes. Diese Ähnlichkeitssuche findet in cavok nahezu in Echtzeit statt, weil der Vergleichsalgorithmus die optischen Merkmale einer Bilddatei sofort analysiert, wenn das Asset zum ersten Mal in der Datenbank erfasst wird.

Rollenspezifische Suchoberflächen mit definierbaren Suchkategorien

Ein weiteres Highlight der neuen Version 4.1 ist eine kategorienbasierte Suche unter den Media-Assets. Diese Suche ist so einfach gestaltet, wie man es etwa aus Onlineshops kennt, in denen man beispielsweise die gewünschte Farbe oder Größe angibt, damit nur die relevanten Kleidungsstücke angezeigt werden. Dies bedeutet: Für Nutzer mit unterschiedlichen Rollen lassen sich in cavok 4.1 individuelle Suchoberflächen mit spezifischen Suchkategorien erstellen. Anschließend ist es für Anwender möglich, ihre Trefferliste einzuschränken, indem sie einfach entsprechende Filterkategorien auswählen, um ihre Suche beispielsweise nach Motiv-, Qualitäts- oder Quellenkriterien zu verfeinern.

PEAK-14 beim „Digital Publishing Day“ in Frankfurt
Das Cavok DAM-System wird international

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.cavok.pro/

20. April 2021
Durch die fortschreitende Digitalisierung wächst die Menge an digitalen Inhalten in Unternehmen permanent. Ein Digital A...
1445 Aufrufe
12. März 2021
Um erfolgreichen E-Commerce zu betreiben setzen viele Unternehmen neben Marketplaces auf einen eigenen Onlineshop. Um Ku...
1113 Aufrufe
01. März 2021
Mit einer Digital Asset Management (DAM) Software können Unternehmen all ihre digitalen Assets wie Bilder, Videos, Audio...
963 Aufrufe

Presse Informationen

Alle relevanten Informationen können Sie in unserem Brandportal herunterladen.

Für die Aufnahme in unseren Presse-Verteiler schreiben Sie uns einfach eine Nachricht mit Ihren Kontaktdaten.

Pressekontakt

Jana Vogel
+49 6151 27918 21
presse@peak-group.de

Kontakt