Cavok - Digital Asset Management Blog

DAM Blog
Alles rund um das Thema Digital Asset Management

Digital Asset Management ohne Cloud? Ja, klar!

Digital Asset Management ohne Cloud

Der Trend auf dem Software-Markt geht zur Cloud-Speicherung. Einige DAM-Hersteller haben bereits angekündigt ihre On-Premise-Lösung nicht weiter anzubieten. Zum Beispiel soll die On-Premise-Lösung Cumulus von Canto ab dem 1. September nicht weiterentwickelt und vertrieben werden. Auch der Support für Cumulus Enterprise soll zum 31. Dezember 2023 auslaufen. Viele Unternehmen stehen nun vor der Entscheidung: Umzug in die Cloud oder zu einem anderen DAM-System wechseln? 

"Mit dem Cavok DAM bieten wir eine Canto Cumulus Alternative, die dauerhaft auf den eigenen Servern betrieben werden kann. Auch in Zukunft wird unsere Digital Asset Management Lösung weiterentwickelt und supportet. Wir beraten Sie gerne, wie eine schnelle und unkomplizierte Migration des DAM-Systems vonstattengehen kann."

Gunter Leonhardt, Geschäftsführer PEAK-14 GmbH

Unverbindlich beraten lassen



Vor- und Nachteile von Cloud-Speicherung

Cloud ist nicht gleich Cloud

Rechtlich macht es einen Unterschied, ob ein Cloud-Server von einem deutschen Unternehmen betrieben wird oder ob der Anbieter seinen Hauptsitz z. B. in den USA hat. Welche Bedenken es bezüglich einer Datenspeicherung auf ausländischen Servern geben kann, finden Sie in diesem Artikel.

Der Betrieb eines DAM-Systems in der Cloud hat sicherlich viele Vorteile. So übernimmt der Hosting-Anbieter die Verantwortung für die Wartung und Sicherung der Server. Doch viele Unternehmen - vor allem aus regulierten Branchen - sind aufgrund ihrer Unternehmensvorgaben dazu angehalten Daten nur auf den eigenen Servern zu speichern. Dies betrifft vor allem Behörden oder Firmen, die im Finanz-, Energie- oder Pharmasektor tätig sind. Ein Umzug in die Cloud ist für solche Unternehmen meist aufgrund der unternehmensinternen oder gesetzlichen Vorgaben nicht möglich. Ein Umzug zu einem anderen Digital Asset Management Anbieter ist im Zweifel die einzige Lösung.

DAM-System Migration - wie geht das und was gibt es zu beachten?

Ein Umzug aller Assets und Workflows zu einer anderen Digital Asset Management Lösung kann je nach System einfach oder schwer ausfallen. Wenn nicht alle Dateiformate und speziell angelegten Metadaten automatisch übertragen werden können, muss gegebenenfalls vieles händisch nachgebessert werden. Ist das der Fall können die Kosten für den Umzug schnell aus dem Ruder laufen. Es ist daher wichtig vorab zu klären, ob eine Migration der Daten weitgehend automatisiert werden kann.

Cavok DAM dauerhaft on-premise

Über den Speicherort des DAM-Systems Cavok bestimmen allein Sie: Neben einer dauerhaften On-Premise-Lösung, die wir auf Ihren eigenen Servern installieren, bieten wir auch das Datenhosting in einem sicheren deutschen Rechenzentrum, bei einem Anbieter Ihrer Wahl oder eine hybride Lösung an.

Die Migration des Canto Cumulus Systems stellt für unser Team beispielsweise kein Problem dar und wurde bereits mehrfach durchgeführt. Für die Migration der Daten in unser Digital Asset Management System Cavok werden sämtliche Daten per XML-Datei aus dem alten System exportiert. Diese enthält Pfade, Metadaten und weitere Dateiinformationen und kann anschließend mit Hilfe eines eigens für diesen Umzug entwickelten Skripts direkt in das Cavok DAM importiert werden. Für Sie bedeutet das, dass Ihre Daten schnell und unkompliziert von unserem Team umgezogen werden können.

Lassen Sie sich von uns unverbindlich beraten, welche die beste Lösung für Ihre Daten und Ihr Team ist und wie ein Umzug alles digitalen Assets schnell und effizient umgesetzt werden könnte. 

So erreichen Sie uns


Warum Digital Asset Management unverzichtbar für e...
Die besten Grafikformate für eine starke Website

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.cavok.pro/

20. April 2021
Durch die fortschreitende Digitalisierung wächst die Menge an digitalen Inhalten in Unternehmen permanent. Ein Digital A...
1839 Aufrufe
12. März 2021
Um erfolgreichen E-Commerce zu betreiben setzen viele Unternehmen neben Marketplaces auf einen eigenen Onlineshop. Um Ku...
1417 Aufrufe
26. August 2021
Der Trend auf dem Software-Markt geht zur Cloud-Speicherung. Einige DAM-Hersteller haben bereits angekündigt ihre On-Pre...
1384 Aufrufe

Presse Informationen

Alle relevanten Informationen können Sie in unserem Brandportal herunterladen.

Für die Aufnahme in unseren Presse-Verteiler schreiben Sie uns einfach eine Nachricht mit Ihren Kontaktdaten.

Pressekontakt

Jana Vogel
+49 6151 27918 21
presse@peak-group.de

Kontakt